Kleine Weisheiten


“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken. ”
Lasst uns, frei nach diesem Spruch von Platon, unsere Gedanken teilen.


Sonntag, 26. Februar 2012

Bücher...Bücher...Bücher...


Eines meiner größten Hobbies ist das Lesen. Ich habe seit meiner Jugend schon Unsummen in Literatur investiert. Ganz gleich ob Romane, Sachbücher, Dekobücher, Kochbücher, Krimis, oder Fachbücher. Wenn ich mich mit einem neuen Thema befasse, sei das Diät oder Erziehung oder Sport, kaufe ich mir immer erst mal ein paar Bücher dazu und befasse mich mit der Theorie.   
(Ich muss wohl  nicht erwähnen, dass ich über sämtliche Basteltrends seit den Achtzigern die Topp-hefte da habe….)

Dumm nur, dass ich es als Schändung empfinde, wenn ein Buch weggeworfen wird. Das hat zur Folge, dass mich alle meine gesammelten Werke nun durch das Leben begleiten.
Hier 
und Hier 

und Hier 

und Hier, hier und hier
Es außerdem noch ein Regal im Musikzimmer, in der Küche, ein Fach im Wohnzimmer mit den Dekobüchern und etliche Kisten auf dem Speicher.

Dieses "Problem" gehe ich in diesen 6 Wochen an. 
(Ihr wisst noch, ich will mein Leben etwas erleichtern, aufräumen, ausmisten klick hier)

 Ich habe schon verschiedene Lösungen für meine Büchersammlung gefunden.

  1. Ich verkaufe seit einiger Zeit ausgewählte neuere Bücher bei booklooker. Dort habe ich gestern erst wieder eine ganze Reihe eingestellt. Das funktioniert bei den neueren Sachen relativ gut. Aber der Bücherstapel nimmt nicht wirklich ab.

  1. In letzter Zeit gibt es andere Verkaufsportale, die damit werben, dass sie die Bücher direkt abkaufen. Darüber habe ich mich in verschiedenen Foren informiert. Allerdings bekommen diese Portale so negative Kritiken, dass ich davon Abstand nehme. Wenn von Euch jemand gute Erfahrungen gemacht hat, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir davon berichtet.

  1. Eine große Kiste mit verschiedenen schönen Büchern aus allen Sparten habe ich zusammengestellt, die ich morgen auf meine Arbeitsstelle mitnehme. Dort darf sich jeder, der mag, Bücher mitnehmen. Geschenkt!

  1. eine weitere Kiste mit schönen Büchern nehme ich mit in unseren Chor. Vielleicht gibt es da ja auch ein paar Abnehmer.

  1. Bei uns wird einmal im Monat das Altpapier abgefahren. Ich zwinge mich in diesem Jahr dazu bei jeder Sammlung mindestens 5 alte Bücher wegzuwerfen. (Glaubt mir das geht, ich hab ja noch meine Schulbücher und hunderte Juliaromane auf dem Speicher)

  1. Ich rufe Euch dazu auf, mir weitere Tipps zu geben. Bitte teilt mit mir doch Eure Erfahrungen und Ideen!
 
Ich bin gespannt, wie viele Bücher ich loswerde, und vor allem, ob es mich erleichtert. Jetzt beim Schreiben habe ich ein ganz positives Gefühl und bin voll Tatendrang!



 

Kommentare:

Beate hat gesagt…

Liebe Sabine,
ich habe schon einige Bücher erfolgreich in Seniorenheimen abgegeben. Außerdem findet in vielen Gemeinden Basare statt die auch gerne Buchspenden annehmen.

Vielleicht auch für Dich eine Option?

Ganz liebe Grüße Beate

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Ich habe dasselbe hinter mir. Erst habe ich alles beim Internet-Buchhandel verkauft, jetzt nehme ich es mit in die Klinik. Dort habe ich eine kleine Bibliothek "eröffnet".
Liebe Grüße,
Markus

Lilly ♥ hat gesagt…

Ich probiere es demnächst mal bei amazon zurück zu geben. Die haben das ja auch seit neuestem und schicken mails mit dem Rückkaufpreis der vor kurzem gekauften Bücher... :o)

Karoline hat gesagt…

Mir geht es so ähnlich wie Dir. Auch meine Eltern hatten und haben schon so eine riesige Sammlung und so nach und nach kommt zu meiner Sammlung auch noch Sachen meiner Eltern hinzu, da sie sich verkleinern möchten. Wegwerfen kann ich nichts. Nun habe ich mal eine größere Sammlung an Momox verkauft, es war insgesamt immerhin 40 € wert. Das funktioniert aber nur wirklich gut bei neueres Sachen. Schön fand ich, das es total unkompliziert war. In einer Nachbargemeinde hat jemand privat vor seinem Grundstück eine Tauschbörse gegründet. Ein wetterfestes Regal mit Vordach, dort werden Bücher hineingelegt und jeder kann mitnehmen und abgeben was er will, aber eben nur Bücher. Das funktioniert toll und demnächst schaffe ich dort was hin.
Liebe Grüße
Karoline

ღ Mummels kleine Welt hat gesagt…

Mir gehts so ähnlich.Ich habe ein Teil meiner Bücher zu einem Bücherflohmarkt ins Altenheim gegeben.
Durch dich habe ich jetzt die Bookloolerseite gefunden...Danke das ist toll.
LG Mummel

*Veilchengarten* hat gesagt…

Huhu Sabinchen,
meine Cousine hat mir erst letzte Woche erzählt, dass sie einen Teil ihrer Bücher verkauft hat und sage und schreibe 73€ dafür bekommen hat! Bei uns stehen die alle in der Abstellkammer, dann hab ich natürlich welche in Regalen und unter dem Bett.
Wegschmeißen kann ich die nämlich auch nicht (oder wenn, dann nur so komische alte Schinken, die keiner lesen mag und ich mal geschenkt bekommen habe...)
Bin gespannt... Ach, vielleicht der Bibliothek spenden???? Fällt mir ein...
Ganz liebe Grüße,
Juliane

Sylvia hat gesagt…

Oh ha, da hast du wahrlich eine Menge Bücher angesammelt und auch schon einige gute Tipps erhalten! Ich hoffe, dass bei deinen Kollegen und den Chormitgliedern ebenso viele Leseratten sind die dir die Bücher aus den Händen reißen werden ;O)!

Alles Liebe und hab es fein - Sylvia

...jules hat gesagt…

liebe sabine,

vielen lieben dank für den kommentar bei mir zu meinem outfit...
du musst wissen...ich trage eigentlich sonst nie kleider :)

oh...ich hab auch so viele bücher und kann fast nie leer aus einem buchladen gehen...mein freund schaut mich immer nach dem motto an "wie viele bücherkisten gibt es beim nächsten umzug..." *lach*
irgendwann werde ich mich sicher auch mal von büchern trennen müssen...aber daran mag ich noch nicht denken.

LG und einen wunderschönen start in die neue woche :)
jules

Nata hat gesagt…

Ich gebe Bücher in unsere Bücherei, die verleihen sie weiter oder verkaufen sie auf einem Basar.
Außerdem gibt es bei uns in Kirchen und Apotheken (wie das zusammen kommt weiß ich auch nicht :o) Büchertauschregale, dort kann man auch einfach welche hinbringen. Das ist nicht so schmerzhaft wie Wegwerfen.

Liebe Grüße!

Metalhepchen hat gesagt…

Hey hey, hier sind doch hunderte Leute, die immer bei dir lesen und auch Bücher mögen??