Kleine Weisheiten


“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken. ”
Lasst uns, frei nach diesem Spruch von Platon, unsere Gedanken teilen.


Sonntag, 21. August 2011

Cupcakes „Frankfurter Art“


Mit diesem feinen Rezept möchte ich euch den Wochenanfang versüßen... und mir, nach 3 Wochen Urlaub, den Beginn der Arbeit.

Zunächst einen Blizbiskuit zubereiten. Das Rezept ist so einfach, dass ich inzwischen alle meine Biskuitkuchen damit backe.

4 ganze Eier, 100 gr. Zucker, 1 Teelöffel Vanillezucker & 8 Esslöffel Sonnenblumenöl

sehr gut schaumig rühren.

140 gr. gesiebtes Mehl (evtl. 1 Päckchen Puddingpulver Vanille auf 140gr. mit Mehl ergänzen) & 2 Teelöffel Backpulver

unterheben.

Dass war´s schon! Den Teig in die Muffinförmchen füllen. Und bei 200°C Ober- und Unterhitze ca 15-20 Minuten backen.

Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Krokant kann man ja fertig kaufen, ich finde aber, dass das so schnell geht.

Etwas Zucker in eine beschichtete Pfanne und schmelzen lassen. Wenn er beginnt zu karamellisieren, die gehackten Mandeln dazugeben und gut rühren. Wenn die Mandelstückchen schön hellbraun sind, aus der Pfanne auf ein Backpapier geben und auseinander ziehen.

Abkühlen lassen.

Vorsicht, lasst Euch nicht verführen zu früh zu naschen. Der Zucker ist superheiß!

Vertraut mir, ich weiß wovon ich rede…

Nun eine Buttercreme zubereiten. Ich weiß, dass das relativ einfach geht, doch hier lasse ich mir immer helfen von dem altbekannten Akademiker, Ihr wisst schon Doktor Oe****. Ich verfeinere seine Tortencremehilfe Vanille mit einem kleinen Schuss Rum.

Die Creme mit dem Spitzbeutel auf die Törtchen geben und mit dem Krokant bestreuen.

HHHMMMM!



Kommentare:

Veilchengarten hat gesagt…

Die sehen sooooo superlecker aus!
Ich war gerade auf der Suche nach einen Muffinrezept, dass ich nicht rosa einfärben kann. :o) Übermorgen ist Prinzessin-Geburtstag. ;o)
Ganz liebe Grüße,
Juliane

Veilchengarten hat gesagt…

ähem. ich meine, das ich NOCH rosa einfärben kann. :o)

Rosenperle hat gesagt…

Oh, schon wieder Kalorien! Und die am frühen Morgen. Das Rezept hört sich seeehr gut an. Das werde ich bestimmt ausprobieren. Zuerst müssen wir aber den Pflaumenkuchen vertilgen (was aber kein besonderes Opfer darstellt ..)
Liebe Grüße von einem Teilstück des Mains an das andere ...
Gabriele ♥

Freudentanz hat gesagt…

Jetzt hab ich sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo
hunger liebe Sabine!!
Schaut oberlecker aus!
GGGLG Angelina

Villa König hat gesagt…

Oh Cupcakes!!! Davon bekomme ich nie genug :-))) Lieben Dank für das tolle Rezept!!! Liebe Grüße Yvonne

Jana hat gesagt…

Hallo Sabine.
Danke für das Rezept probiere ich aus auch für sämtliche Kuchen ist der Teig bestimmt prima.
Werde dir berichten.Sehen lecker aus deine Muffins.Buttercreme habe ich noch nie gemacht ist auch nicht einfach glaube ich.
Wünsche dir einen schöne Woche und liebe GRüße Jana

smilahome hat gesagt…

Hallo liebe Sabine,
das Rezept klingt vielversprechend!
Ich hab nur eine Frage dazu:
Du ersetzt das Mehl gegen Puddingpulver? Oder hab ich da was falsch verstanden?
GGLG Bine

stadtgarten hat gesagt…

Das ist ja eine supertolle Idee! Frankfuter Kranz als Cupcakes - ich habs mir gleich abgespeichert. Das wär was für GGs Geburtstag im Dezember, er liebt nämlich Buttercremetorten.
Freut mich, dass Dir der Bericht gefallen hat;)
Liebe Grüße, Monika

Laura hat gesagt…

mhhh lecker :)