Kleine Weisheiten


“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken. ”
Lasst uns, frei nach diesem Spruch von Platon, unsere Gedanken teilen.


Sonntag, 10. Juni 2012

Es ist Erdbeersaison...

Und bevor diese tolle Zeit zu Ende ist,  möchte ich mein aktuelles Lieblingskuchenrezpt vorstellen. Ich habe sie in diesem Jahr schon zu ein paar Gelegenheiten gebacken, und sie kam immer sehr gut bei den Gästen an, die

Erdbeer-Sahne-Torte


Zunächst backe ich einen Biskuitkuchen. Diesmal nehme ich nicht mein Blitzbiskuitrezept sondern backe es so, wie meine Mama es immer macht.

6 ganze Eier mit 6 Esslöffel kochend heißem Wasser sehr gut schaumig rühren.
200 gr. Zucker dazugeben und weiter rühren
250 gr. Mehl ½ P. Backpulver über den Teig sieben und unterheben.

60 Min bei 160°C backen. (keine Umluft, sondern Ober- und Unterhitze)

 Nach dem Abkühlen den Boden in der Mitte durchschneiden und eine Hälfte für später einfrieren. Um die andere Hälfte einen Tortenring legen.

Nun werden halbierte Erdbeeren um den Rand herum auf den Biskuitboden gelegt, mit der Schnittfläche nach außen.Weitere Erdbeeren halbiere ich ebenfalls und lege die Form damit aus.


Nun werden 300 gr. Erdbeeren mit dem 2-3 Esslöffel selbst gemachten Rosenzucker (geht auch ganz normaler Zucker) und 1 Esslöffel Zitronensaft püriert. 7 Blatt weiße Gelatine in kaltem Wasser einweichen und anschließend auflösen. Mit 3-4 Esslöffel Erdbeerpüree verrühren und dann das Ganze in das übrige Erdbeerpüree einrühren. 2 Becher Sahne steif schlagen und unter das Püree heben. Diese Creme nun auf den belegten Boden geben und im Kühlschrank fest werden lassen.

Jetzt werden weitere 200 gr. Erdbeeren mit ein wenig Zucker püriert. 4 Blatt Gelatine einweichen, auflösen und wie oben beschrieben in die pürierten Erdbeeren einrühren.

Das Ganze wird nun gleichmäßig über die Erdbeer-Sahnecreme verteilt. (Nun merkt Ihr, ob die Sahnecreme schon fest genug war. Falls nicht bekommt Ihr eine schöne marmorierte Oberfläche) 



Wieder im Kühlschrank fest werden lassen und verzieren. Entweder ganz traditionell (und einfach zum Schneiden und Servieren) oder etwas unkonventionell.

Leider ist die Mengenangabe etwas ungenau, insgesamt brauche ich für diesen Kuchen knapp 3 Päckchen Erdbeeren. 

Gut gekühlt ist diese Torte auch an heißen Tagen ein Genuss!

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!



Kommentare:

Gabi hat gesagt…

...boah, da hätte ich jetzt sofort und gleich ein Stück davon ---- sieht absolut göttlich aus !!!!!!!!!!
Liebste Grüße an dich Sabine,
herzlichst
Gabi

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Oh, das könnte glatt meine Lieblingserdbeertorte werden!
Liebe Grüße,
Markus

smilahome hat gesagt…

Mhmmm.... schaut echt lecker aus!
VLG Bine

Laura hat gesagt…

er was sooooooooo lecker :)

Sabine - Main-Blick hat gesagt…

Lauraaaaa, was sehe ich da??? süße Leckereien!!!!!! Oh, das wird toll! Ich bin ja so gespannt, der Anfang sieht auf jeden Fall klasse aus!
Knutsch
Sabine

Jana hat gesagt…

Hallöchen liebe Sabine.Oh ist das ein leckerer Kuchen liebe Sabine,da hätte ich auch gern an deine Kaffeetafel gesessen.Sieht so toll gesteilt aus.Einfach lecker.Danke fürs Rezept.
Schöne sonnige Woche und liebe GRüße Jana.

von Gelika hat gesagt…

Liebe Sabine,
alle Zutaten sind besorgt, das Zettelchen mit dem Ablauf der Schritte ist abgeschrieben - JETZT schreite ich zur Tat...
Falls es nicht so klappt, optisch und so, setze ich meine Familie beim Kuchenessen einfach vor den PC und lasse sie deine Bilder anschauen. Möge die Macht mit mir sein... LG von Gelika

Metalhepchen hat gesagt…

Wow! Ein Wahnsinnsmeisterwerk!!!! Lecker!

Liebe Grüße,
Dana.

SelbstgemachteDinge hat gesagt…

Hallo liebe Sabine,
ich habe heute deine tolle Torte gepostet. Schau doch mal bei mir;-)
Viele liebe Grüße und einen schönen Wochenstart,
Manuela