Kleine Weisheiten


“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken. ”
Lasst uns, frei nach diesem Spruch von Platon, unsere Gedanken teilen.


Montag, 5. Dezember 2011

Gutseli

So heißen bei uns im Dialekt die Weihnachtsplätzchen. Ein weitere Bedeutung von Gutsele ist „das Bonbon“.
Meine Lieblingsgutseli sind die Springerle. Nach einem niederschmetternden Backversuch Anfang der 80er Jahre, habe ich mich nie mehr an das Gebäck gewagt. ( Die Scheißerle waren zu Ostern noch bockelhart)

Das alte Backmodel meiner Oma, habe ich schon länger als Deko bei mir stehen und am 1. Adventswochenende habe ich es wieder einmal versucht dieses herrliche Gebäck zu backen. Und was soll ich sagen, sie sind sooo lecker geworden. Die Dose ist schon leer und ich werde noch eine Portion davon machen.

Das Rezept, das ich in einer alten "ARD-Buffet-Zeitschrift" gefunden habe, ist wirklich sehr einfach, allerdings sind Backmodel ziemlich teuer.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass man auch „normale“ Ausstecherle benutzen kann.

Hier mein Rezept: Für ca. 35 Springerle

250 gr. Zucker, 2 Eier, 2 gr. Hirschhornsalz, Abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone, 250 gr. Mehl, 2 Tl. Anissamen

Zucker und Eier schaumig aufschlagen, Hirschhornsalz, Zitronenschale und Mehl gründlich mischen und unterrühren.

Den Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen.

Teig mit wenig Mehl ca. 1 cm dick ausrollen. Ein dünn mit Mehl bestäubtes Springerlemodel aufdrücken. Springerle ausschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes mit zerdrücktem Anissamen bestreutes Backblech legen.

Zugedeckt über Nacht ruhen/trocknen lassen

Backofen auf 150 °C (Umluft 120°C) vorheizen und die Springerle 15-18 Minuten hellgelb backen. Auskühlen lassen und in Blechdosen füllen.

Jetzt lasse ich euch noch einen Blick auf meine Terassendeko werfen und wünsche euch ein wunderschöne Adventswoche.

Kommentare:

Lilly ♥ hat gesagt…

Ah, so welche backt die Freundin meiner Mutter immer zu Weihnachten. Die sind toll.

Villa König hat gesagt…

Springerle find ich super schön, habe mich aber noch nie drangetraut. :-) Deine sehen toll aus!!! Liebe Grüße Yvonne

Jana hat gesagt…

Hallo Sabine.
Die habe ich auch noch nicht gemacht ist zu schwierig für mich.HIhi.Toll das sie dir gelungen sind.
Schönen Nikolausabend und lieeb GRüße Jana

Miss W hat gesagt…

Großer Fan Deiner Holz(?)form. Solch hübsche Motive.

Yvonne hat gesagt…

Liebe Sabine,
ich finde diese Springerle so schön! Irgendwann einmal muss ich mir diese Formen auch besorgen!
Ganz viele liebe Grüße
Yvonne

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Da kannst Du froh sein, daß Du eine so schöne alte Form hast! Ich suche schon lange eine (alte) und werde nicht so richtig fündig.
Liebe Grüße,
Markus

Irene hat gesagt…

Hallo Sabine..ja Springerle sind schon was feines:-) leider habe ich keine Form,werde es aber mal mit normalen Formen versuchen..danke für´s Rezept. Meine Plätzchen sind aus Mürbeteig,die nach dem Backen mit Marmelade gefüllt und aufeinander gesetzt werden..also nichts besonderes..aber meine Kinder mögen sie sehr:-))LG Irene

Gabi hat gesagt…

Liebe Sabine,
ja, Springerle kenne ich auch nur bockelhart von meiner Tante, die jetzt hier hoffentlich nicht miliest, aber die Formen und Bilder sind doch immer wieder sooo bestaunenswert. Ich habe eine einzele Form, eher Deko wohl.
Da waren die Zimtsterne aus Marzipan heute schon einfacher, und durch das Marzipan herrlich weich ;O)
Sei liebst gegrüßt
Gabi

Stilbruch hat gesagt…

Liebe Sabine,
ich liebe diese Backmodeln und besitze auch eine! Bisher habe ich mich noch nicht getraut Springerle zu backen! Mal schauen vielleicht versuche ich einmal dein Rezept! Vielen Dank dafür!

Deine Terassendeko sieht traumhaft schön aus!

Ganz, ganz viele liebe Grüße
Simone

Renata hat gesagt…

im vorletzten Jahr habe ich die Springerle bei wortschmid auf dem blog entdeckt (in der Schweiz heißen sie Chräbeli). Dort gab es auch ein lecker Rezept, das etwas anders ist als deins.
Ich habe mir Modeln im www bestellt und Springerle gebacken - und die waren soooo gut und soooo schön!
Auch letztes Jahr gabs welche, dieses Jahr werde ich welche machen, nächstes Jahr auch.......

Wetterhexe1112@blogspot.com hat gesagt…

Hallo,
bis jetzt habe ich sie immer gut gemacht. Nur dieses Jahr sind sind mir leider nicht so gelungen. Aber gut schmecken sie trotzdem.

LG Wetterhexe

Wetterhexe1112@blogspot.com hat gesagt…

Bis jetzt sind sie mir immer gelungen und meine Models habe ich von meiner Mutter und Großmutter.
Nur dieses Jahr wollten sie einfach nicht so. Aber schmecken tun sie und zwar gut.

LG Wetterhexe