Kleine Weisheiten


“Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken. ”
Lasst uns, frei nach diesem Spruch von Platon, unsere Gedanken teilen.


Sonntag, 22. Januar 2012

ein "Liebes*kind"

Heute bekommt Ihr von mir einmal so etwas ähnliches wie ein „Fashion-Post.“

Tja also, ich muss wohl wirklich ein liebes Kind gewesen sein, denn das stand auf der Handtasche, die ich als Weihnachtsgeschenk von meinem Liebsten bekommen habe.

Wohlgemerkt, BEVOR bei uns der Notstand ausbrach und alles Mögliche seinen Geist aufgab.

Ich habe es nicht weit zu dem Outlet Einkaufsparadies „Wertheim*Village“. Dort bekommt Ihr Designerklamotten von allen möglichen Marken und das teilweise sehr günstig. 

Als „VIP-Kunde“ (kann jeder werden)  hat man dann noch alle paar Wochen Sonderkonditionen in den meisten Geschäften. Ich muss sagen, der Weg dorthin lohnt sich wirklich, vor allem im Sale.
(Stimmt´s, Bernadette?) 

Wenn Ihr auf der A3 zwischen Frankfurt und Würzburg unterwegs seid, macht doch einen Zwischenstopp. (einen schnellen Kaffee gibt´s bei mir dann auch noch, wenn ich nicht auf der Arbeit bin!)

Als wir im Advent unsere Weihnachtsgeschenke dort besorgten, habe ich mit großen Strahleaugen den neuen „LIEBESKIND Berlin-Shop“ entdeckt. In diese Tasche habe ich mich auch sofort verliebt, aber ich habe ja zum Geburtstag erst eine Neue von meinem Mann bekommen, und weil ich nicht unverschämt werden wollte, sind wir mit leeren Händen von dannen gezogen.

Am Heiligen Abend lag sie hübsch verpackt unter dem Weihnachtsbaum (Obwohl wir uns eigentlich gar nichts schenken...er bekam von mir seinen Lieblingsduft)
Ich weiß nicht wer mehr gestrahlt, 
unser Christbaum oder ich!

Der Schal, der daneben liegt, ist mein neuestes Handarbeitsprojekt. Im Patentmuster gestrickt und die Schmalseiten sind mit Alpacawolle behäkelt. Die Blüten sind auch aus der Alpakawolle. Pünktlich fertig zum Frühjahrsstart…..

Und weil ich nicht nur ein liebes Kind, sondern auch ein Glückskind bin, habe ich  in dem oben erwähnten „Wertheim*Village“ bei einem Preisausschreiben Einen 10 € Einkaufsgutschein und dieses „hochwertige Ledernotitzbuch von Bally“ gewonnen. Wirklich seeeehr edel!

Und so wie meine Pechsträhne, die ich hatte, reißt zurzeit auch die Glückssträhne nicht ab, denn in dem Fitnesstudio, in dem ich seit 12 Wochen trainiere (12 WOCHEN!!!! Ein Vierteljahr, ich bin grad selber von mir beeindruckt) habe ich ein Wochenende mit einem VW Touareg gewonnen. Seufz, die nächste Städtereise wird schon geplant. Habt Ihr Vorschläge für mich?

Ich glaube ich sollte mal Lotto tippen…

Ich wünsche Euch eine wunderschöne Woche!



Donnerstag, 19. Januar 2012

Aufgewärmtes


Für die Fotochallenge bei Ilkas Colours and friends habe ich dieses Rezept, das ich 2010 schon gepostet habe, für Euch aufgewärmt.
Ilka möchte gerne unsere Liebslingsrezepte wissen.
Bei mir muss lecker sein, der Brut schmecken und vor allem schnell gehen.

Deshalb hier meine unsere Lieblingspasta!
Nudeln mit Scampis und Mangold 
(oder Spargel oder Zucchini oder Blattspinat oder....je nachdem, was die Jahreszeit oder der Tiefkühler hergibt)

Eine Knoblauchzehe in feine Scheibchen schneiden und in Olivenöl anbraten. Darin die TK-Scampis braten, jedoch nicht zu durch.

Ich nehme die Scampis heraus und decke sie ab. Nun werden geputzte und klein geschnittene Mangoldstängel in dem Olivenöl kurz angebraten, die klein geschnittenen Mangoldblätter dazugeben.

Mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen. Den Wein etwas einkochen lassen und mit einem Becher süßer Sahne auffüllen. Mit Salz, Pfeffer & Chili nach Geschmack würzen. Zuletzt 2 Eßl. Geriebenen Parmesan unterrühren.

Die Pasta (ganz egal ob Spaghetti oder andere), die ich inzwischen al dente gekocht habe, abgießen und mit den Scampis vermischen.
Hm, megalecker!
Man kann im Übrigen anstelle von Scampis auch klein geschnittenen gekochten Schinken verwenden. 
Schaut soch mal bei Ilka vorbei, vielleicht habt Ihr auch Lust mitzumachen.

Dienstag, 17. Januar 2012

Ihr wartet sicher schon...

auf die Auslosung meiner Gewinner. Leider haben wir am Montag keine Zeit gefunden und deshalb haben wir die Ziehung der Glücklichen auf heute Nachmittag verschoben.
Nochmal zur Erinnerung: Alle meine Leserinnen und Leser sind in diesen Pott gewandert und das waren inzwischen 122!

Ich habe die Liste ausdruckt, auseinander geschnitten und  in den Lostopf geworfen. Alissa war die Glücksfee und durfte ziehen.

Oder soll ich sagen, sie war ein Glücksengel, denn das wunderschöne Buch "Schwedensommer"geht an  Angela, auch ein Engelchen.
Bitte liebe Angela lass mir doch Deine Adresse zukommen, so dass sich das Buch zu Dir auf den Weg machen kann. Ich wünsche Dir viel Freude damit!

Auch alle 43 Kommentare wurden ausgedruckt und in Streifen geschnitten. Ordentlich gefaltet und dann wanderten sie ebenfalls in den Lospott.

Gewonnen hat den schönen Hahn von der Spiegel*burg: Jana von "Martha´s"
Liebe Jana, sei so lieb und schicke mir Deine Adresse per Mail zu.

Ich möchte euch Allen von Herzen für die lieben Kommentare und die große Anteilnahme der letzten Woche DANKE sagen! Es geht jetzt wirklich wieder aufwärts!



Sonntag, 15. Januar 2012

Sonntagsfrühstück

so langsam haben wir uns mit dem Pech der letzten Wochen abgefunden. 
Ich habe mir ein schönes Auto ausgesucht, das gleiche Modell wie mein altes aber viiiel moderner, mit einigen technischen und optischen Neuerungen. Obendrein habe ich für die Zeit bis zur Auslieferung einen kostenfreien Mietwagen erhalten, na wer sagt´s denn?

Und nachdem der Postbote gestern morgen auch den reparierten Kaffeeautomaten gebracht hat, ist die Welt wieder halbwegs in Ordnung. (Die Reparatur ging diesmal sensationell schnell, ich bin begeistert!)


Dieser Post ist ein kleiner Test, denn bisher habe ich immer noch den alten Post-editor genutzt. Heute mittag hatte ich ein wenig Zeit um mich mit dem Neuen vertraut zu machen. Ich muss sagen, er gefällt mir mit seinen Funktionen sehr gut. Sicher nutzt Ihr ihn schon länger und ich bin mal wieder ein wenig meiner Zeit hinterher.

Bis heute Nacht um 0 Uhr könnt Ihr noch in meinen Lospott hüpfen. Morgen werde ich dann die Verlosung starten. 
 
Bis dahin eine dicke Begrüßungsumarmung an meine neuen Leserinnen und Leser und viel Glück für Euch Alle!


 

Samstag, 14. Januar 2012

Jetzt reicht´s aber....

In den letzten Wochen ist bei uns absolut der Wurm drin. Ich will ja nicht jammern, aber ich könnte……und außerdem bin ich auf Entzug……


Aber der Reihe nach!

Meine Mutter sagt immer, wenn etwas Größeres kaputt geht, so kommen meist noch 2 weitere Dinge dazu. Wir wären jetzt bei 4…Und was mich erschreckt, dass es relativ klein angefangen hat, und jetzt….

Vor einigen Wochen konnte ich die Türe unserer Mikrowelle nicht mehr öffnen. An sich brauche ich die wirklich nur zum Milch erhitzen oder mal schnell ein Essen aufwärmen. Wir haben sie trotzdem reparieren lassen.

Kurz nach Weihnachten hat sich unser Fernseher verabschiedet. Ich weiß ja, dass zu viel fernsehen auch nicht richtig ist, aber gar nicht? Also, es muss ein neues Gerät her. Wir hätten ja auch gar nicht gewusst wohin mit unserem "vielen" Weihnachtsgeld!

Im neuen Jahr kam es ganz dicke. Unser Kaffeeautomat ist hinüber. Undicht….. Also haben wir das gute Stück eingeschickt….und jetzt trinke ich nur noch Tee und bin auf Entzug.

Die Mikro tut gar nichts mehr, der Fernseher rauscht, der Kaffeeautomat tropft, und dann fängt mein Auto an zu scheppern und zu stöhnen...

Gestern die Hiobsbotschaft: reparieren wäre zwar möglich aber unverhältnismäßig teuer. Also, um es kurz zu machen, das Auto ist auch hin.

Heute waren wir beim Händler des Vertrauens und haben mir ein neues Auto ausgesucht. (wenigstens gab es einen superleckeren Kaffee!!!!!)

Also, wenn ihr mich fragt, mir würde es jetzt reichen.

In den nächsten Monaten werde ich wohl keine Rezepte mehr posten, denn wir ernähren uns hier nur noch von Kartoffeln & Quark, Wasser & Brot.

Naja, hin und wieder vielleicht ein klein wenig Hefegebäck. So wie heute Abend den Nachtisch, den Alissa gebacken hat.

Mit Nussnugatcreme gefüllte Buchteln.
Ich habe das Rezept einmal im Fernsehen gesehen und mitgeschrieben. Im Original ist es von Johann La*fer.
Das geht ganz einfach: Zunächst einen süßen Hefeteig bereiten. Ich denke ja, da hat jeder irgendein Lieblingsrezept, das immer gelingt. (Falls nicht, meldet Euch)
Den Teig ausrollen und Kreise ausstechen (ca.10 cm Durchmesser) Einen Löffel Nussnugatcreme hineinsetzen. (Ich nehme immer nur DIE eine)

Die Kreise zu kleinen Päckchen schließen und in eine gefettete, mit braunem Zucker ausgestreute Auflaufform setzen. (Wir haben hier eine Auflaufform mit 35 Päckchen gefüllt und ein paar Größere einzeln gebacken.) Das Ganze nochmals gehen lassen.
Ihr könnt auch alles vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen und am nächsten Tag erst backen.

Mit Ei bepinseln und bei 200 °C im Backofen ca. 30 Minuten backen. Mit Vanillesoße eine Sünde!

Lasst es Euch schmecken. Und denkt daran, dass meine Verlosung noch bis Sonntag läuft. Noch ist Platz im Lostopf.


Donnerstag, 5. Januar 2012

über 100 Leserinnen und Leser....

das muss gefeiert werden. Deshalb lade ich Euch alle ein zu einer Verlosung.

Es gibt 2 Dinge zu gewinnen.

Zunächst einmal habe ich das Buch „ Schwedensommer“ von accu*factum herausgesucht.

Es sind wunderschöne Dekoideen rund um den schwedischen Sommer darin. Mit vielen Stick- und Bastelanleitungen. Und das Beste, wenn Ihr jetzt gewinnt, könnt Ihr bis zum Sommer ganz viel tolle Dekoideen vorarbeiten.

Was Ihr dafür tun müsst??? Gar nichts. In diesen Lostopf wandern nämlich alle meine Leserinnen und Leser, die sich bis zum 15. Januar in die Liste eingetragen haben.

Es sind jetzt schon 109! Ich freue mich über jede/jeden Einzelnen von Euch sehr!

Eine zweite Chance haben ALLE, die bis zum 15. Januar unter diesem Post einen Kommentar hinterlassen. Es gibt dann den herrlichen Hahn von der Spiegel*burg zu gewinnen. Er kann als Tafel genutzt werden. Und ich finde er passt hervorragend in die Osterzeit, kann aber das ganze Jahr in der Landhausküche stehen.

Wer mag nimmt das 1. Bild mit und verlinkt es.

Ich wünsche euch allen viel Glück bei meiner Verlosung!

Und jetzt verschwinde ich wieder in die Tiefen meiner Küchenschränke, denn dort verbringe ich zur Zeit meinen Urlaub. Ihr glaubt gar nicht, was sich da so im Laufe der Zeit alles ansammelt.

Sonntag, 1. Januar 2012

Viel gefeiert...

... schön dekoriert, gut gegessen und die Lieben verwöhnt.
Das alles war mein Dezember 2011. Leider blieb mir für das Bloggen kaum Zeit.
Und weil viele von Euch so fleißig waren und einen täglichen Adventskalender gezeigt haben, bin ich über das Anschauen und Genießen Eurer Seiten auch nicht hinausgekommen.

Deshalb zeige ich Euch nun eine Rundschau durch meinen Dezember.

Zunächst habe ich diesen mega leckeren Chai-Sirup für Chai-latte gekocht. Das Rezept habe ich von Nicole. Dort könnt Ihr es nachlesen.

Wie gesagt, ein Gedicht!

Und Alissa und ich haben uns an Cakepops versucht. Ein bißchen kniffelig aber sie wurden dann doch sehr lecker und Alissa hat damit beim Chorabschluss geglänzt.

(Die sahen aber auch zu süß aus!)

Zur Vorspeise am 1. Weihnachtsfeiertag gab es Lachsvariationen. Mit Lachsmousse gefüllte Eier, Lachstatar und Lachscrepes.

Für die Kaffeetafel haben wir diessen absolut leckeren "gebrannte Mandeln-Kirschkuchen" gebacken. (Falls Ihr Rezepte haben möchtet, so liefere ich die nach)

Also Ihr seht, wir haben in den letzten Wochen sehr gut gelebt. Ich fasse keine Vorsätze für das neue Jahr, aber ich glaube, ich muss mal wieder an meinem Gewicht arbeiten....

Das wars für heute. Ich habe heute noch einmal gearbeitet und ab Morgen 1 Woche Urlaub. Dann gibt´s auch die versprochene Verlosung.
Lasst Euch überraschen!